HomeStartseite
Sprechzeiten/Kontakt
Lageplan
Praxisteam
Anmeldeformular
Dr. med.
Christian Kinast
Dr. med.
Wolfram Reisner
Prof. Dr. med.
Johannes Hamel
Priv.Doz. Dr. med.
Oliver Linhardt
Dr. med.
Michael Olos
Diagnostik
Nicht Operative Therapie
Sportmedizin
Akupunktur
Kinderorthopädie
Fusschirurgie
Kniegelenkchirurgie
Hüftchirurgie
Schulter-Ellenbogen
  Chirurgie
Handchirurgie
Partnerkliniken
Partner Physiotherapie
Medizinische Informationen
Behandlungskosten
Web Links
Artikel Übersicht>>
Orthopädisches Anti-Aging
Hallux Valgus
Stoßwellentherapie
Implantate
Ballen
Forefoot Surgery
High Heels
Schöne Füsse
Standpunkte
Fussschmerz
Sprunggelenk
Sprunggelenk S.T.A.R. Prothese
Modernste Behandlungsmethoden
Zuckerschrauben
Forefoot Surgery
Angaben nach §6 TDG


Das Orthopädiezentrum Arabellapark München, Dr. med. Christian Kinast, Prof. Dr. med. Johannes Hamel und Kollegen wurde am 13.04.2010 nach ISO 9001:2008 für organisatorische Abläufe zertifiziert.
· GENERELLES
· GROSSZEHENBALLEN
· HAMMERZEHEN
· HALLUX RIGIDUS
· HALLUX VARUS
· GROSSZEHENGRUNDGLIED
· MITTELFUSSKNOCHEN
PIP-Arthroplastik Fehlstellung im End- und Mittelgelenk: die Hornschwiele wird herausgeschnitten, der vorstehende Knochen wird entfernt, und Sehnen und Haut werden zusammengenäht. Teilweise stabilisiert ein Draht die Zehe für 2 Wochen.

Arthrodese im PIP: Bei kontrakten Hammerzehen mit Beteiligung des Grundgelenkes wird das Zehenmittelgelenk versteift. Ein Draht stabilisiert das Gelenk bis es zusammengeheilt ist.

MTPG-Arthroplastik: Verrenkte oder kontrakte Zehengrundgelenke: Die Verklebungen des Zehengrundgelenkes müssen gelöst werden. Bei gleichzeitig vorliegenden Mittelfußschmerzen werden die zu langen Mittelfußknochen verkürzt.

Mittelfußosteotomie n. Weil: Die zu langen Mittelfußknochen werden durch Verschieben der Mittelfußköpfchen verkürzt. Mit Gewindedrähten werden die Knochen befestigt. Die Belastung im Verbandsschuh ist nach der Operation möglich. Nach 6 Wochen können die Patienten weite Tennisschuhe tragen.

Panmetatarsale Köpfchen Resektion: Bei schweren Fehlstellungen werden die Mitellfußköpfchen entfernt. Die Belastung im Verbandsschuh ist sofort nach der Operation möglich.







© 2001-2013, Impressum und Rechtliche Hinweise